Polski Angielski Niemiecki TopJezyki
   
Start Podre Kontakt TopMenu

Malta

Galery Map
Mdina
Ehemalige Hauptstadt von Malta, gelegen im zentralen Teil der Insel. Die von Römern gegründete Stadt wurde im 11. Jahrhundert durch Araber in Mdine und Rabat eingeteilt. In ihrer Geschichte hatte die Stadt verschiedene Namen: Melita, Mdina, Notabile, Citta Vecchia. Sie ist von anerkannten maltesischen Sippen bewohnt.

  • Sateliten Fotos - Mdina
  • Valletta
    Die Hauptstadt von Malta ist eine imposante befestigte Stadt. Ihren Namen verdankt sie dem groüen Meister - Jean de La Vallette. Sie wurde von Grund aus von Johannitern auf einer Länge von knapp 1km gebaut und wird zur Zeit von 110.000 Einwohnern bewohnt.

  • Sateliten Fotos - Valletta
  • Mosta
    Der Ort liegt im Zentrum der Insel Malta. In Mosta leben ca. 18.000 Einwohner. In der 1610 gegründeten Pfarrgemeinde befindet sich die Rotunde Mariä Himmelfahrt. Der Tempel wurde von den Bürgern fundiert, die sich auch an den Bauarbeiten beteiligten.

  • Sateliten Fotos - Mosta
  • Marsaxlokk
    Ein Fischerdorf, im südöstlichen Teil von Malta gelegen. Marsaxlokk heiüt auf maltesisch "Der Hafen des Südwindes ". Das Leben hat hier ein sehr langsames und ruhiges Tempo. In der Bucht neben dem Dorf sind 1656 die Truppen der Johanniter an dem türkischen Heer zusammengestoüen.

  • Sateliten Fotos - Marsaxlokk
  • Gozo
    Die zweitgröüte Insel des maltesischen Archipelago, 6km in westlicher Richtung von Malta entfernt. Die Insel ist ein Paradies für Liebhaber der Stille und Gemütlichkeit. Besonders sehenswürdig sind die Hauptstadt der Insel - Vitoria (Rabat) und "das Azurblaue Auge" im westlichen Teil von Gozo.

  • Sateliten Fotos - Gozo
  • Fernandes
    Für diesen Namen steht ein zum türkischen Zweimaster stilisiertes Schiff, mit dem man für die ganztägige Fahrt rund um die nördliche Küste von Malta, Gozo und Comino hinaussegeln kann. Während der Fahr kann man schöne Landschaftsbilder bewundern, See- und Sonnenbad genieüen und schnorkeln.

  • Sateliten Fotos - Fernandes
  • Rabat
    Ein kleiner Ort in der Nähe von Mdina. Die Stadt ist wegen des Labyrinths der St. Paul- und St. Agatha-Katakomben bekannt, die unter dem Straüenniveau liegen. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören auch die barocke Kirche, unter der sich die St. Pauls Grotte befindet.

  • Sateliten Fotos - Rabat
  • Blue Grotto
    Blaue Grotte – eine Höhle, die durch Seewellen ausgehöhlt wurde. Sie befindet sich im Westen von Malta in der Nähe des Orts Żurrieq. Die Grotte besteht aus einem System unterirdischer gleich über dem Seespiegel verlaufenden Korridore.

  • Sateliten Fotos - Blue Grotto
  • Temples
    Hagar Qim und Mnajdra sind zwei gleich nebeneinander im westlichen Malta in der Nähe von Blue Grotto liegende Tempel. Sie wurden vor fünftausend Jahren im Neolithikum aus groüen Kalksteinblocks gebaut.

  • Sateliten Fotos - Temples
  • Golden, Ghain - Bay
    Ein der schönsten Strände auf Malta. Der Strand liegt an der westlichen Küste der Insel an einer malerischen Bucht. Goldener Strand und Erfrischung versprechende See ziehen hierher viele Touristen an. Hier gibt es auch einige luxuriöse Hotels.

  • Sateliten Fotos - Golden, Ghain - Bay
  • Sliema
    Die Stadt liegt an der nördlichen Küste von Malta, gleich in der Nähe der maltesischen Hauptstadt - Valletta. Der Stadtname heiüt „sei begrüüt”. Sliema gehört zu den Unterhaltungszentren der Insel. Man findet hier viele Discos und Shops.

  • Sateliten Fotos - Sliema
  • Bugibba
    Die Stadt liegt im nordöstlichen Teil der Insel und ist mit Qawra durch eine malerische Promenade verbunden. Bugibba bietet ein breites Spektrum von Sommerattraktionen an. Im Stadtzentrum gibt es viele Pubs, Discos und Restaurants. Im Hochsaison abends pulsiert das Leben auf den Strassen von Bugibba, die Musik ertönt bis zur späten Nacht.

  • Sateliten Fotos - Bugibba
  • Splash and Fun
    Der Unterhaltungspark auf Malta, in dem man viel Wasserspaü kosten kann. Hier finden Sie eine groüe Wasserrutsche, Schwimmbad, Spielplatz und einen Freizeitpark. In der Nähe befindet sich Mediterraneo Marine Park, in dem Delphin- und Seelöwen-Shows vorgeführt werden.

  • Sateliten Fotos - Splash and Fun
  • Buskett Gardens
    Die Garten in der Nähe des Vedala-Schlosses sind ein besonderer Ort. Hier gibt es den einzigen Wald auf der Insel. Er wurde im 17. Jahrhundert von dem groüen Meister Lascaris gegründet.

  • Sateliten Fotos - Buskett Gardens
  • Dingli Cliffs
    Dingli Cliffs ist der Name der Hügel und des Dorfes im Süden von Malta. Den Namen verdanken sie dem Architekten Tommaso Dingli, der im 17. Jahrhundert gelebt hat.

  • Sateliten Fotos - Dingli Cliffs
  • Ta Qali Craft Centre
    Zwei Kilometer südlich von Mosta liegt ein Handwerkerdorf. Hier werden Erzeugnisse aus dem märchenhaft farbigen maltesischen Glas hergestellt. Während des zweiten Weltkriegs wohnte in den hiesigen Baracken das Flugplatzpersonal.

  • Sateliten Fotos - Ta Qali Craft Centre
  • Popeye Village
    Popeye Village ist ein Fischerdorf, das speziell als Bühnenbild für ein Spielfilm gebaut wurde. Nach Abschluss der Filmaufnahmen hat ein privater Unternehmer die Filmhäuschen gekauft, die jetzt den Touristen zur Schau ausgestellt worden sind.

  • Sateliten Fotos - Popeye Village